Autor Thema: MTV  (Gelesen 8306 mal)

Offline KIKA Trump

  • HulliGulli fahrer
  • Technik
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 10722
  • Happy Faktor 51
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #30 am: 05. Januar 2011, 08:38:45 »
Und ja, sie war dumm und ja sie f..... gut.  :D
Ach...die kannte ich auch.  :D
Der Mob steht kurz davor, das Forum in Schutt und Asche zu legen...

Offline Lt. Bölter

  • Mödchen
  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 5555
  • Happy Faktor 65311
Re: MTV
« Antwort #31 am: 05. Januar 2011, 09:33:20 »
...solange Du die Abos nicht gezahlt hast ist das alles total im Rahmen  :D.
So ist es die Sache.  :cool:
Wer Intelligenz als Prinzip durch Verleugnung, Ignoranz oder Gewalt sabotiert, verrät sein eigenes Potential und bekennt sich zur ewigen Minderwertigkeit.

Offline Lt. Bölter

  • Mödchen
  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 5555
  • Happy Faktor 65311
Re: MTV
« Antwort #32 am: 05. Januar 2011, 09:38:25 »
Ach...die kannte ich auch.  :D
Davon gibt es bestimmt nicht nur eine.  :D
Wer Intelligenz als Prinzip durch Verleugnung, Ignoranz oder Gewalt sabotiert, verrät sein eigenes Potential und bekennt sich zur ewigen Minderwertigkeit.

Offline polarbear

  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4457
  • Happy Faktor -2
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #33 am: 05. Januar 2011, 11:54:44 »
...das ist viel zu kompliziert gedacht. Du darfst mir glauben, so clever denken die nicht, absolut nicht. Ich habe mir gerade auch einige Antworten von MTV durchgelesen. Weichgespült, ausweichend und das nie zurückkehren würde ich mal mit einem Fragezeichen stehen lassen. Leider habe ich nichts wegen den Werbeeinblendungen gelesen, ob die es endlich damit belassen. Erschreckend finde ich eher das Interesse an diesen komischen Serien.. meinen die Kiddies das ernst?

Zwei Antworten in der FB Diskussion
auf die Frage ob MTV irgendwann einmal zurückkommt falls die Quoten extrem schlecht sind, und wegen Werbung
Zitat
MTV Germany ‎@Nancy:
Beides wird nicht der Fall sein. Die Digitalisierung wird dazu führen, daß immer mehr "Pay" sein wird (siehe z.B. auch kostenpflichtige iPhone-Apps vs. kostenlose Web-Inhalte).

Für mich ist das schon ein dezenter Hinweis auf das von den Konzernen gewünschte Ende der Gratisprogramme.

Denn wirklich viel wird man mit MTV und der Zielgruppe - geldlosen Schülern, Azubis und Studenten die bisher MTV guckten - nicht verdienen können. Es dürfte den Konzernen mehr darumn gehen, mit MTV und quengelnden Kids die großen teuren Senderpakete bei Sky und den Kabelanbietern für die genervten Eltern etwas attraktiver zu machen.

Bei FB wurde gefragt, warum nicht VIVA als Bezahlsender, aber darauf gab es IIRC keine Antwort.
Meiner Meinung nach ist die Zielgruppe von VIVA noch jünger und ärmer als bei MTV, und auch noch mehr Unterschichtenfernsehen, falls ich das mal so formulieren darf. Es würden also noch weniger Familien VIVA kostenpflichtig buchen.
Und MTV hat zumindest ansatzweise einen gewissen Reiz, Ruf und Kultstatus, auch durch die Leute von früher, wie Ray Cokes.


Insgesamt präsentieren sich die zahllosen Fernsehsender eh praktisch nur noch digital, Astra-Sat Analog wird AFAIK 2012 oder 2013 abgeschaltet um auf den freien Kanälen mehr Bezahl-Digitalbouquets verbreiten zu können. Terrestrisch gibt es sowieso nur digitales DVB-T.

Die Privaten machen großes Bohei und Werbung für ihre HD+ Angebote weil dort angeblich alles so viel toller und schärfer sei.
Dummerweise ist HD+ verschlüsselt und man bekommt es mit einem speziellen verschlüsselten Empfänger zwar zunächst 12 Monate umsonst, muss dann aber 5€/Monat für Programme mit Werbepausen blechen - vorerst. Spätere Preissteigerungen nicht ausgeschlossen. (und IMHO sogar hochwahrscheinlich wenn man die Leute erst mal eingelullt und in größerer Zahl in die Bezahlwelt gelockt hat :roll: )

Das alles läuft dann bekanntlich über ein verfuddeltes elektronisches Rechtemanagement - die Sender können bei ihren HD+ Inhalten  mit geheimen mitgesendeten Befehlen die Zuschauer vollkommen gängeln, ob z.B. eine Sport-Liveübertragung überhaupt in HD aufgezeichnet werde darf, ob ein Spielfilm vom digitalen Festplattenrekorder nur dreimal abgespielt, oder nur 7 Tage lang angeguckt werden kann. Oder ob man mit zeitverzögertem Aufnehmen ("Shift"-Dings) und später beim Anschauen überhaupt noch Werbepausen überspringen kann usw.
Man wird also komplett zur Geisel der Konzerne, und muss noch dafür zahlen.

Mittelfristig wird sich IMHO aber alles Richtung HD bzw. HD+ bei den Privaten entwickeln, und dann sitzt der Konsument in der Verschlüsselungs-, Bezahl-Falle und kommt nicht mehr raus.  Geld her oder der Schirm bleibt dunkel.
Der Umzug von MTV ist nur eines der Vorzeichen.

Wenn man dann eh für alles bezahlen muss, egal ob öffentl.-rechtl. "Haushaltsabgabe" oder private Digitalpakete und HD+, kommt es auch nicht mehr darauf an wenn man 6€/Monat für MTV mit dazu bucht. "Kostet ja eh alles". Noch weniger spielt es eine Rolle, falls MTV bereits in den Komplett-Premiunpaketen mit dabei ist. Seufz.

So denken IMHO die Schlipsträger in den Vorstandsetagen der Konzerne. Es geht um die Abos, Abos, Abos, feste gesicherte Einnahmen für die Konzerne, egal ob die einzelnen Programme dann auch geguckt werden, egal wie die Quoten sind. Hauptsache gebucht und die monatliche Abbuchung beim Kunden geht klar und die 30, 40 Euro fließen. :hammer:


Wenn MTV laut Quotenmeter.de bisher Zuschauerzahlen um die 40.000 bis 100.000 Leute hatte, dürften sie IMHO nun bei 5.000 bis 20.000 liegen. Eine sehr exklusiver kleiner Kreis. (für die Konzerne aber wie gesagt nun egal, denn die Abo-Kohle für die Premium-Pakete fließt, zumindest hoffen sie darauf)

IMHO wird die eh schon geringe Mitarbeiterzahl bei MTV Germany demnächst nochmal um 60 bis 80% reduziert. falls es nicht schon geschah.

In einer Antwort von MTV bei Facebook hieß es, dass es bis auf weiteres "keine moderierten Musikshows mehr geben wird". Also auch hier weitere Personaleinsparung. Letztenendes könnte der Sendebetrieb von einem Dutzend einsamer Leute gemanaged werden, die im Computerraum die Playlists für die Musikvideos zusammenstellen und die eingekauften US-Shows mit einem Mausklick. Winz-Sender für ein Winz-Publikum.


Und sollte das Experiment Bezahl-MTV doch irgendwie schief gehen und die Abozahlen gegen Null tendieren, sagt ein Vorständler beim amerikanischen Viacom-Mutterkonzern eben wie Jean-Baptiste Emanuel Zorg aus 'Das fünfte Element' einfach: "So, MTV Germany wird dichtgemacht, Ende, Licht aus." 
Die wenigen, drei vier Dutzend armen Leute die dort noch beschäftigt sind, erregen eh kein Medieninteresse mehr. Bekommen allenfalls Spott und Häme über das gescheiterte Experiment ab.

Ich schweife ab...


Zitat
MTV Germany ‎@Alex Jandl:
es gibt bei MTV keine Unterbrecher Werbung mitten in den Shows mehr und keine Direct Response TV Spots (z.B. Klingelton Werbung)
Es gibt auch eine ähnliche Aussage bei der ask.fm Seite - für mich klingt das zwar nach Werbestopp mitten in einer Sendung, nicht jedoch zwischen zwei Sendungen. :D :hammer:


(der Begriff "Direct Response TV Spots" war für mich auch neu :insane: )
« Letzte Änderung: 05. Januar 2011, 12:21:39 von polarbear »

Goldfischentsafter

  • Gast
Re: MTV
« Antwort #34 am: 05. Januar 2011, 12:03:14 »
...da kann ich mir auch gleich DVDs anschauen... . Das Ding wird scheitern, konsequent. Das ist jetzt alles lecker dahergeredet... aber die Kundschaft wird wegbrechen, so oder so.

Offline KIKA Trump

  • HulliGulli fahrer
  • Technik
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 10722
  • Happy Faktor 51
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #35 am: 05. Januar 2011, 12:07:12 »
In D funktionier meiner Meinung nach kein Pay-Tv. Vielleicht die schnellfickerkanäle, aber selbst die Bundesliga verkauft sich schlecht.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,712477,00.html
« Letzte Änderung: 05. Januar 2011, 12:11:20 von KIKA »
Der Mob steht kurz davor, das Forum in Schutt und Asche zu legen...

Offline Lt. Bölter

  • Mödchen
  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 5555
  • Happy Faktor 65311
Re: MTV
« Antwort #36 am: 05. Januar 2011, 12:21:04 »

Und MTV hat zumindest ansatzweise einen gewissen Reiz, Ruf und Kultstatus, auch durch die Leute von früher, wie Ray Cokes.

Hatte einen gewissen Ruf, hatte.....

Das ist aber auch schon mehr als eine Dekade her und Ray Cokes ist doch schon 14 Jahre von MTV weg.
Wer Intelligenz als Prinzip durch Verleugnung, Ignoranz oder Gewalt sabotiert, verrät sein eigenes Potential und bekennt sich zur ewigen Minderwertigkeit.

Offline polarbear

  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4457
  • Happy Faktor -2
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #37 am: 05. Januar 2011, 15:07:39 »
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/42045/0/Kostenpflichtige-ARD-Apps-Verleger-machen-Druck
Zitat
Kostenpflichtige ARD-Apps - Verleger machen Druck

Die neue ARD-Vorsitzende Monika Piel hat kostenpflichtige Apps bei den öffentlich-rechtlichen Sendern in Aussicht gestellt - jetzt fordern die Verleger Fakten. Piels Worten müssten Taten folgen, sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ), Wolfgang Fürstner, der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. Gratis-Angebote von ARD und ZDF beeinträchtigten das Geschäft der privaten Medien. Die sogenannten Apps sind Anwendungen für mobile Computer oder Smartphones.
[...]

Verlage auf Erschließung neuer Geschäftsfelder angewiesen

Bei einem schrumpfenden Printmarkt seien die Verlage darauf angewiesen, sich neue Geschäftsfelder zu erschließen, vor allem im mobilen Internet, sagte Fürstner. 2011 sollen etwa 45 Prozent der Zeitschriftentitel als kostenpflichtige Apps auf dem Tablet-Computer iPad von Apple verfügbar sein. Für dieses Jahr erwartet der VDZ ein leichtes Wachstum der Branche um 1,1 Prozent auf rund 7 Milliarden Euro. Ziel sei, wieder das Niveau von 2008 mit 7,7 Milliarden Euro zu erreichen. Nach den Arbeitsplatzverlusten 2009 und 2010 rechnet der Verband für 2011 mit einem Anstieg der Mitarbeiterzahl in den Zeitschriftenverlagen um 1,2 Prozent auf 32.700.
[...]

Es wird die Zeit kommen, wo man kommerzielle Webinhalte nur noch über zertifiziert-gedingste Apps einsehen kann. Wenn man Glück hat, mit kostenlosen Apps, wenn man Pech hat für 1,99 im Gratis-Sparabo. :grummel:

Offline KIKA Trump

  • HulliGulli fahrer
  • Technik
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 10722
  • Happy Faktor 51
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #38 am: 05. Januar 2011, 15:14:57 »
Das ist genau das was ich gerne hätte.
Denn wenn mich ARD und ZDF nur noch gegen extra Kohle im Netz versorgen, dann brauch ich auch keine GEZ mehr dafür bezahlen.  :yes:
Reine Logik, deshalb wird es nicht soweit kommen.
Der Mob steht kurz davor, das Forum in Schutt und Asche zu legen...

Goldfischentsafter

  • Gast
Re: MTV
« Antwort #39 am: 05. Januar 2011, 15:16:11 »
Apps, Apps, Apps...eins dieser komischen Worte, die schleichend Einzug gefunden haben. Aber für schlechten Scheiss noch Geld verlangen, das ist eh die Höhe. Und gerade ARD und ZDF... diese Wichser bekommen demnächst  rund 8 Milliarden in Ihren fetten Arsch gestopft, da brauchen die den Scheiss nicht auch noch kostenpflichtig zu machen... das sind für mich die wahren Schmarotzer samt dieser Politnik Schar.

Offline svk

  • DayZ Geheimbund
  • & Foreneigentum
  • *
  • Beiträge: 5943
  • Happy Faktor 71
  • Geschlecht: Männlich
Re: MTV
« Antwort #40 am: 10. Januar 2011, 18:55:43 »
ich nix haben app weil ich nix haben app-fähiges telfon oder ähnliches gerät :D