Autor Thema: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin  (Gelesen 2217 mal)

Offline SaKaGe

  • Zur Realität habe ich nur sporadisch Kontakt.
  • Boardsklave
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4931
  • Happy Faktor 70
  • Geschlecht: Männlich
"Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« am: 17. August 2010, 22:08:43 »
Da habe ich heute im deutschlandfunk die buchbesprechung davon angehört. klang interessant.




http://www.satt.org/comic/10_07_gift.html

Offline polarbear

  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4457
  • Happy Faktor -2
  • Geschlecht: Männlich
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #1 am: 18. August 2010, 17:12:21 »
Den Beitrag von gestern finde ich zwar grad nicht, dafür aber etwas bei Deutschlandradio Kultur

http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/profil/1139043/
Zitat
Verwischte Bleistiftstriche
Die Comiczeichnerin Barbara Yelin
Von Anette Selg

Die deutsche Comic-Szene öffnet zunehmend ihre Genregrenzen. Experimentelle Arbeiten werden verlegt - etwa Graphic Novels, grafische Romane mit einer meist in sich geschlossenen Geschichte. In diesem Monat erscheint im Berliner Comicverlag Reprodukt eine Graphic Novel der Berliner Comiczeichnerin Barbara Yelin über die Giftmörderin Gesche Gottfried. [...]

Goldfischentsafter

  • Gast
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #2 am: 18. August 2010, 17:23:05 »
Ohr wisst schon, das es eine Graphic Novel ist? So etwas kann blind bestellt sehr schnell ins Auge gehen und nicht gefallen. Es sind sehr schlichte Zeichnungen und man muss schon sehr viel rein interpretieren. Mir hat der Band nicht so gefallen. Da gibt es schönere.

"Jakob" aus dem Hause Cross Cult, bzw. "Mouse Guards".

Offline polarbear

  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4457
  • Happy Faktor -2
  • Geschlecht: Männlich
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #3 am: 18. August 2010, 18:38:21 »
Wo genau liegt der Unterschied zwischen Graphic Novel und klassischem Comic?

Goldfischentsafter

  • Gast
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #4 am: 18. August 2010, 19:41:32 »
Gute Frage, die man nicht so leicht definieren kann. Als Graphic Novel bezeichne ich eher gebundene (Harcover) Comics, die eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählen. Wiki beschreibt es ganz gut.

http://de.wikipedia.org/wiki/Graphic_Novel

Offline polarbear

  • "All Area Member"
  • & Foreneigentum
  • *****
  • Beiträge: 4457
  • Happy Faktor -2
  • Geschlecht: Männlich
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #5 am: 19. August 2010, 13:54:37 »
Ok danke!

Goldfischentsafter

  • Gast
Re: "Gift" von Peer Meter & Barbara Yelin
« Antwort #6 am: 19. August 2010, 20:03:26 »
Immer wieder gerne  :D.

Ich habe hier noch einige klassische Highlights, wobei meine beliebeste "Neverland" von Neil Gaiman ist. Und eine Endzeitnovelle von Garth Ennis "Punisher" mit Zeichnungen von Frank Miller.  Leider nicht mehr im Verkauf.